Neuerscheinung: DJI Mavic 3 Multispectral

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class präsentiert, Ihrem Anbieter von Schulungen für das Fliegen in der offenen und speziellen Kategorie.

Für die Ernteanalyse hat DJI jetzt auch eine spezielle Drohne in der Mavic 3 Enterprise Reihe herausgebracht, die Mavic 3 Multispectral.

Gerät mit Multispektralkamera

Drohnen sind in der Präzisionslandwirtschaft schon seit einigen Jahren ein recht bekanntes Instrument zur frühzeitigen Erkennung von Problemen in der Ernte. Dies kann - grob gesagt - mit einer RGB-Kamera ziemlich ungenau und mit einer Multispektralkamera, die NIR (Nahinfrarot) sieht, viel genauer gemacht werden. Grüne Pflanzen reflektieren das Licht. Je mehr NIR zurückreflektiert wird, desto gesünder ist das Blatt.

Mavic 3 Multispektral

An Bord finden Sie zwei Kameras:

  • Eine RGB-Kamera mit einem 4/3-Zoll-CMOS und 20-MP-Bildsensor
  • Eine Multispektralkamera mit vier Objektiven, die jeweils 5 Millionen Pixel in vier Frequenzbändern aufnehmen: Grün, Rot, Rotrand (RE) und Nahinfrarot (NIR)

Praktisch an der RGB-Kamera ist, dass sie wie die Mavic 3 Enterprise-Version über einen mechanischen Verschluss verfügt. Die maximale Verschlusszeit beträgt 1/2000. Es ist möglich, kontinuierlich Aufnahmen zu machen, wobei das kürzeste mögliche Intervall 0,7 Sekunden beträgt. Dank dieser Geschwindigkeit ist es möglich, Bildinformationen schnell zu erfassen, was die Effizienz der Arbeit vor Ort erheblich verbessert.

Erweiterung mit RTK-Modul

Für eine präzise Positionierung können Sie dem Gerät ein zusätzliches RTK-Modul hinzufügen, das hochpräzise Luftbildmessungen ermöglicht. Für Betriebe mit viel Ackerland ist dies ein Muss.

Maximale Flugzeit

Während die Mavic 3 Serie als Ganzes in einigen Flugminuten brilliert, ist die Mavic 3 Multispectral sicherlich keine Ausnahme. Der Akku hält bis zu 43 Minuten und ermöglicht es Ihnen, ein Gebiet von bis zu zwei Quadratkilometern zu inspizieren.

Integration mit Cloud-Plattformen

Über die DJI Cloud API können sich Benutzer direkt mit einer externen Cloud-Plattform verbinden, um Informationen, Live-Videos, Fotodaten und andere Informationen zu sammeln. Das Gerät unterstützt auch das Mobile SDK 5 (MSDK5), so dass Benutzer ganz einfach exklusive Steuerungs-Apps für Szenarien wie die intelligente Überwachung entwickeln können.

EU-Drohnenführerschein

Möchten Sie mit der DJI Mavic 3 Multispectral einsteigen? Dann benötigen Sie das Zertifikat A1-A3. Damit können Sie außerhalb von Flugverbotszonen und bebauten Gebieten operieren.

Relevante Artikel