Drohnen: Wo darf ich fliegen?

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class, Ihrer Flugschule für das Fliegen in der offenen und spezifischen Kategorie, zur Verfügung gestellt.

Die meisten Drohnenflüge werden in der offenen Kategorie durchgeführt. In der offenen Kategorie dürfen Sie mit einer Drohne im unkontrollierten Luftraum, auch freier Luftraum genannt, fliegen. In Gebieten, in denen Sie mit einer Drohne fliegen dürfen, gibt es eine Reihe von Regeln, die Sie als Drohnenpilot beachten sollten.

Wo darf ich mit Drohne fliegen?

Zusammengefasst:

  • Sie dürfen Ihre Drohne unter 120 Meter Höhe fliegen.
  • Sie dürfen eine Drohne im unkontrollierten Luftraum (außerhalb der Flugverbotszonen) fliegen.
  • Sie dürfen eine Drohne in direkter Sichtweite des Piloten fliegen.
  • Sie dürfen mit einer Drohne über bebaute Gebiete fliegen, wenn Sie im Besitz des A2 Drohnenführerschein sind und Ihre Drohne zwischen 500 Gramm und 2 kg wiegt.

In Deutschland gibt es viele schöne Orte, an denen man mit einer Drohne fliegen kann. Sie müssen nicht ins Ausland gehen, um schöne Drohnenaufnahmen zu machen. In Deutschland können Sie tolle Aufnahmen machen, wenn Sie die Regeln für das Fliegen einer Drohne beachten.

Sie dürfen über bebaute Gebiete fliegen, wenn die Drohne zwischen 500 Gramm und 2 kg wiegt und der Pilot im Besitz des A2-Zertifikats ist. Sie dürfen eine Drohne über ein Wohngebiet, das Haus oder den Garten einer Person fliegen, wenn Sie nicht über unbeteiligte Personen fliegen und deren Privatsphäre nicht stören.

Wo darf ich eine Drohne nicht fliegen?

Zusammengefasst:

  • Es ist nicht erlaubt, eine Drohne über 120 Meter zu fliegen.
  • Sie dürfen Ihre Drohne nicht im kontrollierten Luftraum fliegen. (Innerhalb von Flugverbotszonen).
  • Sie dürfen eine Drohne nicht außerhalb der Sichtweite des Drohnenpiloten fliegen.
  • Ohne ein A2-Zertifikat dürfen Sie nicht über Gebäuden fliegen.
  • Sie dürfen eine Drohne nicht über unbeteiligten Personen fliegen.
  • Sie dürfen nicht in der Nähe von Flughäfen, Militärbasen, Flugrouten von Traumahubschraubern und anderen sensiblen Gebieten fliegen.

Welche Regeln muss ein Pilot beim Fliegen einer Drohne einhalten?

Zusammengefasst:

  • Sie dürfen eine Drohne fliegen, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind.
  • Sie dürfen eine Drohne unter 16 Jahren in Begleitung eines Beobachters fliegen. Ein Beobachter ist eine Person über 16 Jahren, die im Besitz einer EU Drohnenführerschein ist. Der Beobachter hat die Drohne immer im Blick und steht in direktem Kontakt mit dem Piloten.
  • Sie sollten Ihr EU Drohnenführerscheinimmer bei sich haben, wenn Sie Ihre Drohne fliegen.
  • Sie stehen nicht unter dem Einfluss von Alkohol.
  • Sie respektieren die Privatsphäre anderer Personen, wenn Sie Ihre Drohne fliegen.

Relevante Artikel