Drohnenführerschein DJI Mini 3 Pro?

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class, Ihrer Flugschule für das Fliegen in der offenen und spezifischen Kategorie, zur Verfügung gestellt.

Letzten Monat hat DJI die neueste Version der DJI Mini auf den Markt gebracht. Wir haben bereits in einem früheren Blog über alle neuen Funktionen der DJI Mini 3 Pro berichtet. Dieses Mal werden wir uns näher mit den Regeln für das Fliegen der DJI Mini 3 Pro befassen.

Eine häufig gestellte Frage lautet: „Benötige ich einen Drohnenführerschein, um die DJI Mini 3 Pro zu fliegen?“ Ob Sie für dieses Gerät einen Drohnenführerschein benötigen, hängt von dem Gewicht der Drohne ab. Die DJI Mini 3 Pro wurde mit zwei Akkus auf den Markt gebracht, der Intelligent Flight Battery und der Intelligent Flight Battery Plus.

Die Intelligent Flight Battery Plus verlängert die Flugzeit um 13 Minuten. In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie den Unterschied zwischen den beiden Batterien.

Batterie

Flugdauer

Leistung

Gewicht

Intelligent Flight Battery

34 Minuten

2453 mAh

80,5 Gramm

Intelligent Flight Battery Plus

47 Minuten

3850 mAh

121 Gramm


Das Standardgewicht der DJI Mini 3 Pro beträgt 249 Gramm, einschließlich Intelligent Flight Battery, Propeller und microSD-Karte. Wenn Sie die DJI Mini 3 Pro mit der Intelligent Flight Battery Plus fliegen möchten, erhöht sich das Gewicht der Drohne um 40 Gramm. Das bedeutet, dass die Drohne etwa 290 Gramm wiegt. Das Basiszertifikat A1-A3 ist in diesem Fall obligatorisch. 

Wenn Sie die DJI Mini 3 Pro mit der Intelligent Flight Battery fliegen möchten, benötigen Sie keinen Drohnenführerschein. Immerhin wiegt die Drohne weniger als 250 Gramm. 

UAS-Betreiberregistrierung

Ab dem 31.12.2020 muss sich jeder Betreiber eines UAS registrieren, der ein UAS mit einer Startmasse von 250 g oder mehr betreibt. Eine Registrierungspflicht für UAS-Betreiber besteht auch für UAS von weniger als 250 g, wenn das UAS mit einem Sensor zur Erfassung personengebundener Daten, z.B. einer Kamera, ausgestattet ist.

Was lernen Sie bei der Schulung für das A1-A3-Zertifikat

Die A1-A3 Schulung ist für alle geeignet, die sich mehr Wissen über die Drohnenregeln aneignen möchten. Das Zertifikat ist für mehrere Geräte gültig. Wenn Sie in Zukunft ein schwereres Gerät kaufen möchten, können Sie es mit dem erworbenen Zertifikat fliegen.

Während der Schulung lernen Sie alles über:

  • Drohnenregeln
  • Flugvorbereitung
  • Kenntnisse über das Gerät
  • Sicherheit
  • Privatsphäre und Daten

Sie nehmen an dem Kurs in einer Online-Lernumgebung teil und legen die Prüfung online ab. Unsere Online-Lernumgebung ist so aufgebaut, dass Sie das gesamte Lernmaterial Schritt für Schritt durchgehen können. Sie benötigen keine Vorkenntnisse und können die Prüfung innerhalb des 30-tägigen Zugangszeitraums beliebig oft wiederholen. Wenn Sie die Prüfung bestanden haben, können Sie über uns den Antrag für das A1-A3-Zertifikat stellen. Dieses Zertifikat wird von der niederländischen Behörde (RDW) ausgestellt und ist in allen EU-Ländern gültig. Auch in Deutschland!

Relevante Artikel