Selbsttraining A2

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class präsentiert, Ihrem Drohnentrainer für das Fliegen in der offenen und spezifischen Kategorie.

Wenn Sie in der Unterkategorie A2 fliegen möchten, verlangt die EASA zuerst ein Selbsttraining für Piloten. Mehr dazu in diesem Blog.

Praktisches Selbsttraining

Für A2 ist in der europäischen Verordnung ein ziemlich umfangreiches Selbsttraining beschrieben. Das hat damit zu tun, dass Sie in der Unterkategorie A2 in bebauten Gebieten mit einem schwereren Flugzeug (bis maximal 2 kg) fliegen dürfen. Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, dass Sie vorher geübt haben.

Die Teile des Selbsttrainings sind:

  • Flugvorbereitung
  • Fliegen unter normalen Bedingungen
  • Fliegen unter abnormalen Bedingungen
  • Briefing, Nachbesprechung und Feedback

Hilfe

Das Selbsttraining wird am besten ausserhalb des bebauten Gebiets durchgeführt. Um Ihnen zu helfen, hat Drone Class Übungen und Checklisten zur Verfügung gestellt. Diese werden in Online-Lernen (unserer digitalen Lernumgebung) kostenlos angeboten.

Erklärung

Die Übungen und Checklisten werden als Anhänge zusammen mit einem Formular geliefert, das Sie ausfüllen können, um eine offizielle Erklärung abzugeben.

Februar 2021

Wir hoffen immer noch, im Februar 2021 mit dem Online-Training und den ersten Online-Prüfungen für A1-A3 und A2 beginnen zu können.

Relevante Artikel