Brauche ich ein Zertifikat?

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class zur Verfügung gestellt, Ihrem Drohnen-Trainer für das Fliegen in der offenen und speziellen Kategorie.

Um eine Drohne ab 250 Gramm zu fliegen, benötigen Sie ein Zertifikat. Außerdem dürfen Sie nicht in Flugverbotszonen fliegen oder riskante Operationen durchführen. Wollen Sie dies trotzdem tun? Dann müssen Sie bei der nationalen Behörde eine Geschäftslizenz für die spezielle Kategorie beantragen.

Brauche ich ein Zertifikat?

Für Freizeit- und Geschäftsflüge in der offenen Kategorie benötigen Sie die Bescheinigung A1-A3 ab 250 Gramm. Wenn Sie an einem Ort fliegen, an dem dies nicht erlaubt ist, oder wenn Sie nicht die richtigen Zertifikate erworben haben, riskieren Sie eine Geldstrafe oder die Beschlagnahmung der Drohne. In der offenen Kategorie gibt es keine Unterscheidung zwischen privater oder geschäftlicher Nutzung von Drohnen. Für beide Zwecke gelten die gleichen Drohnenregeln.

Sie beginnen immer damit, zuerst das A1/A3-Zertifikat zu erwerben. Danach können Sie mit dem A2-Zertifikat fortfahren. Das A2-Zertifikat ist ein Upgrade des A1-A3-Zertifikats. 

EU-Kompetenznachweis (A1-A3)

Das A1/A3-Zertifikat erlaubt Drohnenflüge mit geringem Risiko. Das sind Drohnenflüge mit Drohnen ohne Cx-Etikett unter 500 Gramm und Drohnen zwischen 2 und 25 Kilo, mit ausreichendem Abstand zu Menschen und Gebäuden.

EU-Fernpiloten-Zeugnis (A2)

Das A2-Zertifikat erlaubt Drohnenflüge mit mittlerem Risiko. Das sind im Jahr 2023 Drohnenflüge mit Drohnen ohne C2-Etikett zwischen 500 Gramm und 2 Kilogramm. Ab dem 1. Januar 2024 benötigen die Drohnen ein C2- (oder C0/C1-) Label. Es ist erlaubt, über Gebäude der Unterkategorie A2 zu fliegen.

Welche Drohnen darf ich ohne Lizenz fliegen?

Sie dürfen Drohnen mit einem Gewicht zwischen 0 und 25 Kilogramm fliegen, wenn Sie sich an die Grenzwerte der offenen Kategorie halten. Die wichtigsten Grenzwerte sind:

  • Maximale Höhe von 120 Metern
  • Die Drohne immer in Sichtweite halten
  • Nicht über Menschen fliegen
  • Nicht in Flugverbotszonen fliegen

Mit Drohnen ab 2 Kilo oder mit der Kennzeichnung C3/C4 müssen Sie einen Mindestabstand von 150 Metern zu Wohn-, Industrie- und Erholungsgebieten einhalten. Ab dem 1. Januar 2024 gilt dies für alle Drohnen ohne Cx-Etikett ab 250g.

UAS-Betreiber-Nummer

Vergewissern Sie sich, dass das Fluggerät mit einer Betreibernummer versehen ist, wenn die Drohne eine Onboard-Kamera hat oder mehr als 249 Gramm wiegt. Spielzeug ausgenommen.

Die Betreibernummer kann beim LBA in Deutschland angefordert werden.

Kann ich ein Bußgeld für das Fliegen ohne Zertifikat bekommen?

Wenn Sie ohne das korrekte Zertifikat oder ohne eine Betreibernummer fliegen, riskieren Sie ein Bußgeld und - bei mehrfachen oder noch schwereren Verstößen - die Beschlagnahme des Flugzeugs. Die Höhe des Bußgeldes hängt von der Art des Verstoßes ab. Das Bußgeld für das Fliegen ohne eine Drohnenlizenz kann in die Hunderte von Euro gehen.

Das Vorhandensein eines gültigen Zertifikats und einer Betreibernummer wird von den örtlichen Behörden überprüft. Die Ausstellung der Bescheinigung A1-A3 und A2 kann digital als pdf-Datei oder als gedruckte Bescheinigung erfolgen.

Wie erhält man ein Zertifikat?

Ein Zertifikat kann bei einem akkreditierten Schulungsanbieter erworben werden. Sie absolvieren einen Online-Schulungskurs und legen eine Online-Prüfung ab. Drone Class wurde von den niederländischen Behörden als Flugschule benannt, die Sie ausbildet und prüft.

Die Ausbildung für das A1/A3- und A2-Zertifikat funktioniert wie folgt:

  1. Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten für den Kurs und die Prüfung.
  2. Loggen Sie sich in unsere Online-Lernumgebung ein. Anhand von kurzen, klaren Texten und unterstützenden Bildern werden wir Ihnen alle Drohnenregeln erklären.
  3. Sobald Sie das Kursmaterial studiert haben, können Sie mit der Prüfung beginnen. Die Prüfung findet in der gleichen Online-Lernumgebung statt. Sie können jederzeit mit der Prüfung beginnen und sie kostenlos wiederholen.
  4. Haben Sie die Prüfung bestanden? Sie können das offizielle Zertifikat des RDW (NL) über uns anfordern.
  5. Sie erhalten das offizielle Zertifikat sofort nach Ihrer Anmeldung per E-Mail. Sie können dieses Zertifikat ausdrucken oder es digital auf Ihrem Telefon oder Tablet mitnehmen.

Sem van Geffen

Miteigentümer Drone Class B.V.

Über den Autor

Sem ist ein erfahrener Trainer/Entwickler, dessen Hauptinteresse Drohnen sind. Er besitzt das EASA STS Theorie-Zertifikat. Sein Spezialgebiet ist das EU-Luftfahrtrecht und er fliegt gerne die DJI Mavic 3 Enterprise.

Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein und wir halten Sie über alle Neuigkeiten zu Drohnen auf dem Laufenden.

Abonnieren