Neuerscheinung: DJI Mavic 3 Enterprise

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class präsentiert, Ihrem Anbieter von Schulungen für das Fliegen in der offenen und speziellen Kategorie.

DJI bringt eine Enterprise- und eine Thermal-Edition des Mavic 3 für den Geschäftskundenmarkt heraus. Im Vergleich zum DJI Mavic 2 Enterprise (Advanced) wurden eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen.

Mavic 3

Bereits vor fast einem Jahr wurde das neue Flaggschiff Mavic 3 von DJI veröffentlicht. Wie bei der Mavic 2 war zu erwarten, dass es weitere Editionen geben würde. DJI hat diese Erwartungen mit zwei separaten Geräten erfüllt: DJI Mavic 3 Enterprise und DJI Mavic 3 Thermal.

DJI Mavic 3 Enterprise

Dieses Gerät wird geliefert mit:

  • 4/3" CMOS-Weitwinkelkamera (20 Megapixel)
  • 12-Megapixel-Zoomkamera (8-facher Digitalzoom; 56-facher Hybridzoom)

Die Zoomkamera wurde gegenüber der Mavic 2 Enterprise verbessert.

DJI Mavic 3 Thermal

Dieses Gerät hat auch eine RGB-Kamera und eine Zoomkamera an Bord:

  • 1/2" CMOS-Weitwinkelkamera (48 Megapixel)
  • 12-Megapixel-Zoomkamera (8-facher Digitalzoom; 56-facher Hybridzoom)

Die DJI Mavic 3 Thermal ist mit einer zusätzlichen Kamera ausgestattet, nämlich einer Wärmebildkamera (640 x 512 Pixel). Diese Infrarotkamera bietet einen bis zu 28-fachen Digitalzoom. Dies ist eine weitere Verbesserung.

Unterschiede zwischen den beiden Geräten

Mit der Thermal können Sie 48 Megapixel Fotos und Wärmebilder aufnehmen. Die Enterprise bietet dies nicht, ist aber viel billiger. Dieses Gerät ist unter anderem für Inspektionen und Kartierungen interessant, wenn es mit dem richtigen Zubehör kombiniert wird.

Hinderniserkennung

Sowohl der Mavic 3 Enterprise als auch der Mavic 3 Thermal sind mit Weitwinkelobjektiven auf allen Seiten ausgestattet, um Hindernisse ohne tote Winkel zu vermeiden.

Welches Zubehör ist im Lieferumfang enthalten?

Lautsprecher

Das Lautsprechermodul kann zur Unterstützung der Kommunikation verwendet werden. Vorab aufgezeichnete Nachrichten können von der Pilot-App an den Lautsprecher gesendet werden.

RTK-Modul und RTK-Mobilstation

Dank RTK wird die Positionierung über GPS zum Beispiel viel genauer. Das RTK-Modul unterstützt RTK-Netzwerke. DJI bringt auch seine eigene mobile RTK-Station heraus. Dies ist ein spezieller GNSS-Empfänger, der Echtzeitkorrekturen mit Positionsdaten auf Zentimeter-Ebene für eine verbesserte relative Genauigkeit liefert.

DJI RC Pro Enterprise Steuergerät

Beide Flugzeuge können mit dem neuen DJI RC Pro Enterprise Controller gesteuert werden. Eine tragbare Fernbedienung mit einem 1000-Nit-Bildschirm, der eine hohe Helligkeit für klare Sicht bei direktem Sonnenlicht bietet. Außerdem verfügt es über ein integriertes Mikrofon und Unterstützung für 4G-Netze. Der Controller kann in 1,5 Stunden aufgeladen werden.

Ausbildung

Die DJI Mavic 3 Enterprise wiegt 915 g und die DJI Mavic 3 Thermal 920 g. Damit können beide Drohnen sowohl in der Unterkategorie A2 als auch in der Unterkategorie A3 geflogen werden. Entscheiden Sie sich auf jeden Fall für die vollständige EU-Drohnenlizenz, wenn Sie diese Drohne in bebauten Gebieten einsetzen möchten.

Relevante Artikel