Alle von DJI im Jahr 2022 veröffentlichten Drohnen

Dieser Blog wird Ihnen von Drone Class präsentiert, Ihrem Anbieter von Schulungen für das Fliegen in der offenen und speziellen Kategorie.

Das Jahr 2022 kann getrost als das Jahr der neuen Drohnen bezeichnet werden. Zumindest hat der Hersteller DJI eine ganze Reihe neuer Geräte veröffentlicht. Für diejenigen, die inzwischen den Überblick verloren haben, listen wir alle veröffentlichten DJI-Flugzeuge in chronologischer Reihenfolge auf.

DJI M30 und M30T

Es hat eine Weile gedauert, bis der Regen von neuen Drohnen im Jahr 2022 einsetzte, aber es gab einiges an Spektakel zu sehen. Die DJI M30 und M30T sind professionelle Drohnen mit fortschrittlichen Kameras, die in mancher Hinsicht mit ihrem größeren Bruder - der Matrice 300 - mithalten oder ihn sogar übertreffen. In jedem Fall ist der Unterschied in Bezug auf Kompaktheit und Kosten enorm!

DJI Mini 3 Pro

Der Nachfolger des DJI Mini 2 ist erschienen: der DJI Mini 3 Pro. Diese verbesserte Drohne für Hobbypiloten fliegt gut, macht Drohnenaufnahmen in 4K und wiegt weniger als 250 Gramm. DJI setzt weiterhin auf kompakte und leichte Geräte.

Wir denken, dass die Mini 3 Pro eine bessere Wahl ist als die DJI Mini 3.

DJI Avata

Das Erstellen von fliegenden Bildern im Innen- und Außenbereich ist zu einem echten Trend geworden. Dank des DJI FPV konnten Sie das schon einmal erleben. Mit der neuen DJI Avata können Sie dank einer verbesserten Brille auch in der Ego-Perspektive fliegen und diese Bilder in 4K aufnehmen. Der mitgelieferte Motion-Controller funktioniert gut und dank des DJI FPV Controller 2 können Sie sich auch für eine Standard-Funksteuerung mit zwei Sticks entscheiden.

DJI Mavic 3 Enterprise und Thermal

Im Herbst war DJI noch lange nicht fertig. Die Enterprise-Edition des Mavic 3, die 2021 erscheinen soll, war schon seit einiger Zeit in Aussicht gestellt worden. Mit der Mavic 3 Enterprise und der Thermal enttäuscht DJI nicht. Die Enterprise verfügt über einen mechanischen Verschluss und ist damit - von allen Geräten der Enterprise-Serie - am besten für die Kartierung geeignet. Das Thermal hingegen hat eine Wärmebildkamera an Bord, was die Wahl zwischen den beiden Geräten erschweren könnte.

DJI Mavic 3 Classic

Die erste DJI-Drohne mit einem sichtbaren Cx-Etikett (C1) darauf. Wer das Zoomobjektiv der DJI Mavic 3 nicht benötigt, kann Geld sparen, indem er sich für die DJI Mavic 3 Classic entscheidet. Ansonsten ist diese Budget-Version ähnlich wie die Mavic 3, die immer noch das Flaggschiff von DJI ist.

DJI Mavic 3 Multispektral

Für die Präzisionslandwirtschaft wurde die DJI Mavic 3 Multispectral mit einer Multispektralkamera auf den Markt gebracht, die NIR (Nahinfrarot) messen kann. Dies ist nützlich für die Ernteanalyse. Mit der Markteinführung dieses Flugzeugs hat DJI die alte Phantom 4-Serie vollständig ersetzt.

DJI Mini 3

Als ob so viele neue Drohnen nicht schon genug wären, hat DJI im letzten Monat dieses Jahres die DJI Mini 3 auf den Markt gebracht.

Ausblick 2023

Bei so vielen neuen Geräten fragen Sie sich vielleicht, was Sie sich für das neue Jahr noch wünschen können. Zumindest wissen wir, dass DJI an einem Nachfolger des Inspire 2 arbeitet. Außerdem sind wir gespannt, ob es etwas Neues in der erfolgreichen Air-Serie geben wird.

Relevante Artikel